Drucken

Rezepte

Rezepte, Antipasti, Fingerfood

Vorspeisen und Snaks passend zu unseren Weinen

Rezepte für Antipasti, Fingerfood, Olive Ascolane, Lachstatar, Käsestangen, Olive Ascolane, gefüllte Oliven, frittiert
(Vorspeise aus der Region Ascoli-Piceno in Mittelitalien)


40 Stück ganz große grüne Oliven (in Ascoli gibt es Bauerngenossenschaftsläden, die bereits  entsteinte Oliven anbieten, evtl. mal beim örtlichen Italiener-/Olivenölhändler Ihres Vertrauens mal nachfragen). Ansonsten in die Oliven oben kleines rundes Loch schneiden und mit ganz, ganz kleinem Löffel (Puppenküche) entsteinen.

Wichtig: Vor Beginn der Zubereitung erst eine Olive auf den Salzgehalt prüfen, sonst ggf. die ganzen Oliven erst zwei Tage wässern.

Füllung:
100 g Hackfleisch halb/halb
30 g Brät
20 g Butter

1 Ei
40 g fein geriebenen Parmesankäse
½ Glas trockener Weißwein
Muskatnuss

Pennade:
1 Ei
Etwas Parmesankäse fein gerieben
Mehl zum panieren
Paniermehl
Fritieröl

Zubereitung: Hackfleisch noch 2 x durch den Fleischwolf lassen, mit Brät mischen, pfeffern und salzen, mit Muskatnuss abschmecken und in der Butter krümelig anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und zum Abkühlen noch etwas weiter rühren. Masse erkalten lassen. Verquirltes Ei und Parmesankäse daruntermischen. Oliven damit fest füllen.
Oliven erst in Mehl, dann in dem mit Parmesankäse verquirlten Ei wenden, dann in dem Paniermehl wenden und eine schöne dicke Pennade gut andrücken. Etwas ruhen lassen und dann in Öl ausbacken.

Die Olive Ascolane halten sich im Kühlschrank ca. 1 Woche. 4 Stunden vor dem Essen rausnehmen, damit sich der Geschmack entwickeln kann.
Passt zu gemischtem Vorspeisenteller mit Cipolline, Melanzane (eingelegte Auberginen), Insalate Russia (Russischer Salat), Salame, Prosciutto und Giabatta,

Buon Appetito!

 

Lachstartar

Lachstatar_2

200 gr Räucherlachs
2 Selleriestengel (Sedanorappa)

1/2 kleine Zwiebel
50 gr Frischkäse
20 gr Meerrettich (fertig aus dem Glas)
Pfeffer
20 kleine Blätterteigpastetchen (wie Königspasteten, aber nur ca. 3 cm im Durchmesser groß) Gibt es z.B. bei Metro oder im Internet.

Pastetchen anbacken nach Packungsvorschrift.

Alle festen Zutaten so klein wie möglich schneiden (etwa 3 mm große Würfelchen). Mit dem Zwiebelchen, Frischkäse, Meerrettich und Pfeffer anmachen (der Lachs ist salzig genug..) und die Pastetchen füllen.

Wer frische Zwiebelchen nicht mag, kann diese Zutat auch weglassen.

Die Pastetchen können im Kühlschrank einen halben Tag bleiben, dann ca. zwei Stunden vor dem Verzehr herausnehmen.

 

Käsestangen mit Speck - Fingerfood
(Edith's geniale Version)

Kaesestangen

Hefeteig
590 gr Mehl

42 gr Hefe
1/4 Ltr. Milch
1 Prise Zucker
2 Teel. Salz
250 Gr. Butter

4 Eigelb
2 Eßl. Wasser

400 gr gewürfelten Speck
400 gr geriebenen Käse (Emmentaler)
Kümmel, Sesam, etc.

Zubereitung:
Hefeteig bereiten, Teig 4 mm dick zu einem Rechteck ausrollen.
Eigelb mit Wasser verrühren und die Hälfte der Teigplatte damit bestreichen.
200 gr geriebenen Käse  und 300 gr Speck darauf verteilen, Teigplatte zuklappen und wieder zu einer 4 mm dicken, rechteckigen Platte ausrollen. In ca. 1 bis 1,5 cm breite und 10 cm lange Streifen schneiden, diese etwas verdrehen und auf das Backblech legen. Dann mit dem wässrigen Eigelb bestreichen, anschließend mit dem restlichen Käse und dem Speck und ggf. z.B. mit Mohn, Sesam, Käse oder Kümmel bestreuen.

Backen bei 225° ca. 15 Minuten